mood

mood · 02. September 2020
Heute will ich euch etwas berichten. Keine Sorge, es endet „mega cool“! Letzte Woche hat es Dean voll erwischt! Er wachte morgens mit einer Bindehautentzündung auf, dann folgten Kopf- Hals- und Gliederschmerzen, Fieber (sehr hohes Fieber, wir bekamen es nur mit Mühe herunter), Übelkeit und Erbrechen. Es stand - was auch sonst- der Verdacht auf Corona im Raum. Aber ein Abstrich brachte Gewissheit- kein Corona, „nur“ eine Streptokokken-Angina. Vermutlich hat Dean sich in der Klasse...
mood · 22. Juni 2020
*Das offene Ich* Während der Erkrankung meines Sohnes habe ich mich, zugegebenermaßen, selbst sehr vernachlässig. Mein Körper und meine Seele sind nach und nach explodiert und alles was da in mir schlummerte ist nun erwacht. Ich bin schwer chronisch krank, die Einstellung erfolgt nur mässig und es kommen immer mehr neue Baustellen hinzu. Am 20.06.2020 kam ich also über die Rettungsstelle stationär ins Krankenhaus. Und stehe einmal mehr auf der anderen Seite... 22.06.2020 Die Schwester...
mood · 24. März 2020
Wir schreiben 644 Tage Leben mit der Diagnose. Unsere kleine Welt hat sich gedreht, gewendet, verändert und neu geordnet. Und auf der Zielgeraden fällt die Welt da draußen in ihre eigene Quarantäne.
mood · 10. November 2019
Wir schreiben Tag 509 und heute ist ein besonderer Tag. Unser kleiner Held wird 9 Jahre alt. Ein Geburtstag, der alles anders als selbstverständlich ist - er ist ein Geschenk! Noch im letzten Jahr mussten wir seinen 8. Geburtstag im Krankenhaus feiern. Ohne Gewissheit ob wir den nächsten Geburtstag je erleben. Aber Dean hat gekämpft und heute stehen wir hier und sind so unheimlich stolz und glücklich. 🎈🎉🎁🎈 Wir hatten so einen schönen Tag! Dean bekam Ablenkung pur und war mit...
mood · 13. September 2019
🎗💛🎗🧡🎗💛🎗🧡🎗💛🎗🧡🎗💛🎗🧡🎗 September ist „childhood cancer awareness month“. Bei uns ist das Bewusstsein für den Kinderkrebs jeden Tag gegeben. Ich möchte dieses Foto teilen, dieses eine besondere unter den vielen besonderen. Diesen kleinen Moment von so vielen großen. Eine Liebe steckt in diesem Bild, ebenso wie die pure Angst und Hilflosigkeit. Diese Momentaufnahme zeigt Dean und mich in der Mitte eines harten Tages im März. Tag 267 seit Deans...
mood · 19. Juni 2019
Tag 365 - Jahr 1 Wir schreiben das Jahr 1. Heute vor genau einem Jahr begann die Prüfung, von der wir alle nicht wussten dass wir sie antreten müssen. Ein Weg, den wir so im Leben nie nehmen wollten. Schnell würde sich rausstellen, dass aus dem seltsamen Gefühl des heutigen Tages eine grauenvolle und alles einnehmende Reise werden würde und das man uns auf die Probe stellen würde, dich, kleiner Dean allen voran. Alles begann mit vier kleinen Worten: „Mein Knie tut weh.“ Hart liegt...
mood · 18. Juni 2019
Die Zeit nutzen, nach vorn zu schauen Nicht nur die tragischen Ereignisse sollten einen in der schwersten Zeit prägen - nein, auch für die Momente puren Glücks sollte Platz geschaffen werden. Man muss einen Raum für sich finden und sich die Zeit nehmen, um nach vorne zu schauen. Sich einen Zauber schaffen, der anhält und einem Kraft gibt.
mood · 10. Juni 2019
Tag 355 Heute haben wir ein Familienfoto gemacht und ich könnte es mir stundenlang ansehen. Da sitzt sie, meine Familie samt Hunden, unbeschwert im Garten und ich kann das Gefühl das wir hatten noch immer greifen. Dieses Bild ist so viel mehr als ein Familienfoto. Es ist wie eine Erinnerung an das „davor“. So ist es eben, nach so einer Zeit. Alles teilt sich in ein „davor“ und ein „danach“. Aber heute, da sind wir mitten drin im hier und jetzt. Dean durfte und konnte nach genau...
mood · 31. Mai 2019
Tag 347 Wachsam schaust du in den Spiegel. Immer und immer wieder musterst du dich selbst. Dein „neues“ Ich, das nicht viel anders als dein altes Ich ist. Und dennoch ist dein Blick so viel weiser und stiller, als er je zuvor war. Du bist gewachsen, im Herzen, deiner Seele, deinem ganzen Sein. Ich beobachte dich still dabei. Mag mich kaum bewegen, weil ich fürchte, dass auch nur das leiseste Knistern dich aus deinen Gedanken holen könnte. Und diese sind doch gerade so tiefgründig, dass...
mood · 28. Mai 2019
Das Heldenbild. Hier sitze ich, 1 Uhr in der Nacht und schaue auf dein Foto. Dieses eine Foto das dich zeigt: davor und danach. Wobei wir Beides nur noch flüchtig definieren können. Wir sind JETZT. Und du bist HIER. Und das ist alles was zählt! Was wir jetzt suchen ist Normalität. Aber ich denke es wird dauern bis wir die wiedergefunden haben. Und so lange starre ich auf dein Bild und all die Erinnerungen die es mit sich bringt helfen mir, all den Schmerz und all die Sorgen hinaus zu...

Mehr anzeigen